News



Wechsel im Vorstand des Feuerwehr Fördervereins „St. Florian Halberstadt“ e.V.

Ausgerechnet am 8. März, dem internationalen Frauentag, hatte der Förderverein der halberstädter Feuerwehren zur Mitgliederversammlung geladen. Auf der Tagesordnung stand neben der Berichterstattung des Vorstandes und der Finanzen auch die Neuwahl des Vorstandes. Stefan Walther konnte als Vorsitzender des Vereins eine positive Bilanz über das zwanzigste Jahr in der Vereinsgeschichte ziehen. Schwerpunkt und größter finanzieller Posten war die Beschaffung von 190 leistungsstarken Helmlampen für alle aktiven Einsatzkräfte der 8 Ortsfeuerwehren und der Hauptberuflichen Wachbereitschaft.
Die Förderung des Feuerwehrnachwuchses in den Kinder- und Jugendfeuerwehren, konnte dank der Unterstützung durch die Mitgliedsunternehmen des Vereins und der großzügigen Förderung weiterer Unternehmen und Einzelpersonen fortgesetzt werden. Das gemeinsame Sommerzeltlager, sowie der Bowlingnachmittag der Kinder und Jugendlichen waren dabei die Höhepunkte. Unterstützung erhielten auch die Mitglieder der Altersabteilung. Seit nunmehr fast 30 Jahren gestalten sie, gemeinsam mit den Angehörigen der Partnerwehr aus Wolfsburg, einen Tagesausflug.

- Keine Blumen – keinen Orden – keinen Präsentkorb – zur Verabschiedung.

Diesen Wunsch äußerten die beiden scheidenden Vorstandsmitglieder Stefan Walther und Hubertus Baer. Das Geld dafür, sollte lieber denen zukommen, für die wir den Förderverein ins Leben gerufen haben. Sich 21 Jahre für die Belange der Feuerwehren und damit indirekt für den Brandschutz in unserer Stadt einzusetzen war eine schöne, aber auch eine aufwendige Arbeit. Der neugewählte Vereinsvorsitzende Harald Böer dankte den Beiden Mitgliedern und brachte zum Ausdruck, dass man zwar ihrem Wunsch zur Verabschiedung entsprechen möchte, aber ganz ohne eine Anerkennung für die geleistete Arbeit ging es dann doch nicht.

In den Vorstand wurden neu gewählt:

- Erster Vorsitzender Harald Böer
- Zweiter Vorsitzender und Stadtwehrleiter Thomas Dittmer
- Kassenwart Martin Rapmund
- Schriftführer und Öffentlichkeitsarbeit Gerhard Wolff

Zur Kassenprüferin wurde Levita Camin einstimmig gewählt.
Als kleine Überraschung und als Anerkennung erhielten alle anwesenden Frauen aus den
Händen des scheidenden Vorsitzenden eine Rose zum Feiertag.

Zurück