News



Neues HLF 20 erweitert den Fuhrpark in der Feuerwehr Halberstadt

Die Ortsfeuerwehren der Stadt Halberstadt fanden sich am 08.01.2019 zur Übergabe eines neuen Fahrzeugs in der Feuerwache ‚Am Breiten Tor’ in Halberstadt ein.
Oberbürgermeister Andreas Henke Übergabe das 400.000 € teure Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20, kurz HLF 20. Die Zahl am Ende dieser Bezeichnung steht für die Pumpenförderleistung welche mindestens bei 2000 Liter Wasser pro Minute. liegen muss. Das Fahrzeug ist nun das modernste im Fuhrpark der Stadtfeuerwehr.
Es steht der Hauptberuflichen Wachbereitschaft seit gestern Abend zur Verfügung. Im Vorfeld bereiteten sich die Kollegen intensiv vor. So bauten sie das Fahrzeug in ihren täglichen Ausbildungsdienst ein und machten sich mit den zahlreichen technischen Neuerungen vertraut.
Der Abteilungsleiter Feuerwehr, Jörg Kelle, nutzte die Gelegenheit und sprach lobende Worte an den Sachgebietsleiter Technik, Ingo Wetzel aus. Unzählige Telefonate, Termine und Sitzungen hat es in der Vergangenheit gekostet bis das Fahrzeug in dem Zustand war, wie es gestern übergeben werden konnte. Die unzähligen planerischen Details und Absprachen mit dem Fahrzeugausbauer sind auch nicht zu verachten. Nicht nur bei dem neuen Fahrzeug der Hauptberuflichen Wachbereitschaft stellte Wetzel sein Fachwissen unter Beweis. So war Wetzel bei den sämtlichen Neuanschaffungen im Fuhrpark der Stadtfeuerwehr in den letzten Jahren federführend.
Die gesamte Stadtfeuerwehr schließt sich Kelles Worten an und bedankt sich bei Ingo Wetzel.
Kamerad Thorsten Bache aus Sargstedt sollte auch nicht mit leeren Händen nach Hause gehen. So bekam er seine Berufung zum Jugendwart für die Jugendfeuerwehr Sargstedt.
Wir wünschen ihm viel Erfolg und ein glückliches Händchen mit unserem Nachwuchs.
Nachdem André Meseberg welcher die Funktion des Maschinist der Dienstschicht besetzte, den symbolischen Schlüssel entgegen nehmen durfte, konnten alle anwesenden Kameraden und Gäste das Fahrzeug begutachten.
Das alte HLF 20/16 der Wachbereitschaft ging mit diesem Tage in die Hände der Freiwilligen Feuerwehr über und löst somit das in die Jahre gekommene LF 16/12 ab.
Es wird demnach auch das Reservefahrzeug für die gesamte Stadtwehr. Sollte ein Fahrzeug einer Ortswehr ausfallen, wird es für dieses dort den Dienst verrichten.


Zum Vergrößern auf die Vorschaubilder klicken.

Zurück