News



Förderverein zog Bilanz für das Jahr 2004

Stadtwehrleiter Harald Böer begrüßte die Mitglieder des Feuerwehr Fördervereins "St. Florian" in der Feuerwache am Breiten Tor. Der erste Vorsitzende des Fördervereins Stefan Walther stellte fest, dass das Jahr 2004 eines der erfolgreichsten seit Gründung des Vereins war. Der Vorstand schrieb insgesamt 136 Unternehmen in der Stadt und der Region an. Es wurden viele Einzelgespräche mit Geschäftsführern und Feuerwehrfreunden geführt. Resultat: Spenden von immerhin 6910 Euro kamen zusammen. Stefan Walther: "Diese Spendenhöhe ist bislang die größßte in der Geschichte unseres Vereins. Vielen Dank an alle, die das ermöglichten!"
Stefan Walther vergaß nicht, seinen Mitstreitern im Vorstand für deren engagierte Arbeit zu danken. Besonderes Augenmerk liege auf der Förderung der Kinder- und Jugendwehr. Genauso sah es auch Gastredner Tino Haake, Betriebsleiter einer Sicherheits- und Servicegesellschaft aus Halberstadt, der eine willkommene finanzielle Unterstützung mitbrachte. "Aufgrund der engagierten Arbeit des Fördervereins der Halberstädter Feuerwehr, haben wir die heutige Geldsumme auf das Doppelte erhöht!" In den Reihen der Wehr vernahm man diese Worte sehr gern und zollte dem Redner Beifall. Mit dem Geld (500 Euro) soll die kontinuierliche Arbeit bei der Förderung der Kinder- und Jugendwehr unterstützt werden.
Einige Zahlen zum Mitgliederstand: Der belief sich zu Beginn dieses Jahres auf 116 Fördervereinsmitglieder und sieben Unternehmen beziehungsweise Verbände. In diesem Jahr will der Förderverein Hilfe und Unterstützung bei allen Veranstaltungen der freiwilligen Feuerwehren gewährleisten. Unter anderem wird das diesjährige Osterfeuer auf der Jahnwiese unterstützt. Außerdem gelte es, den "Tag des Sankt Florian" am 4. Mai und den großen Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Halberstadt vorzubereiten. Der Vorstand will sich dafür einsetzen, dass der Stadtrat Halberstadt die Weichen stellt, damit ein für das Jahr 2006 dringend benötigtes neues Feuerwehrfahrzeug für den Ortsteil Emersleben angeschafft werden kann.
Eine besondere Ehre wurde Dr. Michael Haase zuteil. Zu seinen Lieblingsbeschäftigungen", wie er scherzte, gehöre unter anderem, Auszeichnungen zu verleihen. Mit der Ehrenplakette für "Besondere Leistungen um das Brandschutzwesen" der Stadt Halberstadt, wurden Feuerwehrkameradin Mandy Viering, Stadtwehrleiter Harald Böer und Erich Frowerk, Ortsbürgermeister von Emersleben im Ruhestand, ausgezeichnet. Dem erkrankten Frowerk wollen die Vorstandsmitglieder seine Auszeichnung persönlich sobald als möglich übergeben.

Mandy Viering (2.v.r.) bei der Auszeichnung durch den Vorsitzenden des Fördervereins Stefan Walther. Zu den Gratulanten gehörte auch Dr. Michael Haase. Foto: Volksstimme

Zurück