News



Feuerwehr Förderverein zieht Bilanz für das Jahr 2016

Seit 1998 besteht inzwischen der Feuerwehr-Förderverein „St. Florian“ Halberstadt e.V., der dank zahlreicher Sponsoren auch im Jahr 2016 erneut viel zur Beschaffung von Ausrüstungsgegenständen und der Arbeit mit den Kinder- und Jugendfeuerwehren beitragen konnte.
Die Mitgliederzahl stieg auch im vergangen Jahr wieder leicht an. Mit 6 Neuzugängen gehören nun 198 Mitglieder dem Förderverein an. „Durch die Sponsorentätigkeit konnte der Verein Einnahmen von 8675 Euro im Jahr 2016 verbuchen“, berichtete der Vereinsvorsitzende Stefan Walther auf der Jahreshauptversammlung des Vereins.
Wichtige Partner des Fördervereins sind die festen Sponsoren und die kooperativen Mitglieder, die jedes Jahr ihren Beitrag leisten, damit die Arbeit mit den Wehren so fortgeführt werden kann wie bisher. Auch im 6. Jahr nach Beginn der Aktion „Floriansbrot“ läuft die Aktion noch immer und brachte erneut 1100 € an Spenden für die Arbeit des Vereins. Dafür ein großes Dankeschön an Frau Eva Kilian von der Halberstädter Bäcker und Konditoren GmbH. Unser Dank gilt auch den Unternehmen, die Mitglieder des Vereins sind, wie der SSH unter Leitung von Herrn Rother sowie dem Leiter des EDEKA-Centers, Herrn Altzschner, der immer große Bereitschaft signalisiert, wenn es um Sachspenden zu Ostern, Weihnachten und zur Versorgung bei Veranstaltungen der Jugend- und Kinderfeuerwehr, wie zum Beispiel dem Jugendzeltlager geht. Kontinuierlich erhält der Verein Jahr für Jahr ebenfalls Geld von der Primed Halberstadt; NOSA Halberstadt, der Abwassergesellschaft HBS; Werbegemeinschaft Rathauspassagen; der Harzsparkasse; den  Hallenprofis in Langenstein; Halberstadtwerke; dem Altersheim von Herrn Krüger; Covidien Deutschland (thyco);  Dahlhausen Medizintechnik und Bestattung Lindemann; die WGH und die HaWoGe  und die Zahnarztpraxis Dr. Heinemann.
Als kleines Dankeschön überreichte der Vereinsvorsitzende auf der Jahreshauptversammlung den anwesenden Sponsoren einen kleinen Plüsch-Grisu.
Stefan Walther betonte, dass die Spendenbereitschaft aller Sponsoren die Arbeit des Vereins erst ermöglicht. So konnten mit den Geldern unter anderem 2 Halligan-Tools (Brechwerkzeug) für die Ortsfeuerwehren von Klein Quenstedt und Emersleben sowie Laptop, Beamer und Leinwand für die Wehren in Athenstedt und Sargstedt und ein Beamer für die Freiwilligen Kameraden in Halberstadt angeschafft werden. Für die Kinder- und Jugendfeuerwehren wurden zu Ostern und zu Weihnachten je ca. 120 Beutel mit kleinen Überraschungen geschnürt. Mit der Finanzierung des Bowlingnachmittages der Jugendfeuerwehren und der finanziellen Unterstützung des Jugendzeltlagers sowie einigen anderen kleinen Veranstaltungen konnte der Feuerwehr-Förderverein im Jahr 2016 insgesamt 8682 Euro den Feuerwehren zur Verfügung stellen.
Selbstverständlich gibt es auch 2017 einige Schwerpunkte, die sich der Verein als Ziel gesetzt hat. Die Finanzierung eines Verpflegungsanhängers mit Zubehör für die neu gebildete Verpflegungsgruppe, die bei längeren Einsätzen zusätzlich alarmiert wird, ist nur ein Beispiel.
Um die Arbeit des Vereins auf diesem Niveau fortzuführen, ist der Vorstand ständig um weitere Sponsoren bemüht. In diesen Tagen werden die Sponsorenbriefe mit der Bitte um Unterstützung des Fördervereins in der Hoffnung verschickt, dass sich neben den alten auch neue Förderer zu ihrer Halberstädter Feuerwehr bekennen. Die Unterstützung der Jugendfeuerwehrwarte bei der Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen hat im Verein oberste Priorität. Hier wachsen die Feuerwehr-Kameraden von morgen heran und es ist die einzige Möglichkeit, um langfristig Einsatzkräfte zu gewinnen. Ein Szenario, wenn es brennt und keine Besatzung der modernen Fahrzeuge zur Stelle ist, mag sich wohl niemand vorstellen. Eine Mitgliedschaft im Feuerwehr-Förderverein kostet mit einem Jahresbeitrag von mindestens 6 € kein Vermögen und sollte für die Bürger der Stadt eine Herzensangelegenheit sein. Mitgliedsanträge können im Internet unter http://www.feuerwehr-halberstadt.de/de/mitglied-werden.html heruntergeladen oder telefonisch bei der Feuerwehr unter 03941/443072 angefordert werden.

Der Vorstand des Vereins überreichte den anwesenden Sponsoren Susann Pflock, Geschäftsführerin der Firma Lindemann Bestattungen (3.v.l.), Tino Haake, Prokurist der Firma Sicherheits-Service Halberstadt GmbH (4.v.l.), Michael Altzschner, Leiter des EDEKA-Center (5.v.l.) und Frauke Weiß, ehemaliges Mitglied der CDU-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt (3.v.r.) einen kleinen Plüsch-Grisu als Dank für ihr langjähriges Engagement.

Zurück