Diese Bürgerinformation und die entsprechenden Aufnahmeanträge stehen auch auf unserer Downloadseite als PDF-Datei zum Herunterladen zur Verfügung.

Es hat gebrannt - was ist zu tun

files/feuerwehr-halberstadt/content/bilder/bilder_sonstige/info18.jpg

Die Feuerwehr Halberstadt informiert:

Es hat gebrannt! Ihre Wohnung, Ihr Haus, Ihr Eigentum hat einen Brandschaden erlitten. Die Feuerwehr hat den Brand gelöscht und dazu beigetragen, weiteren Schaden zu begrenzen und Schlimmeres zu verhüten.
Mit dem vollständigen Ablöschen des Brandes ist die Tätigkeit der Feuerwehr beendet. Ausgenommen davon sind Fälle, bei denen aufgrund einer weiteren Gefährdung eine Brandwache durch die Feuerwehr gestellt werden muss. Diese Entscheidung wird von der Feuerwehr getroffen.
Das Ausräumen der vom Brand betroffenen Räume, die Beseitigung und Entsorgung von Brandschutt ist nicht mehr Aufgabe der Feuerwehr.

Gefährdungseinschätzung

Bei einem Brand entstehen grundsätzlich Schadstoffe. Die meisten dieser Schadstoffe sind gasförmig und können durch ausreichende Belüftung entfernt werden. Einige Schadstoffe sind jedoch an Rußpartikel gebunden und haben sich mit dem Ruß auf Einrichtungsgegenstände, Nahrungsmittel, Spielzeug usw. abgelagert. Diese Schadstoffe können für Sie dann gefährlich werden, wenn Sie mit dem Ruß in den Körper gelangen, z.B. durch Einatmen oder Verschlucken bei der Nahrungsaufnahme. Im abgekühlten Zustand sind diese Stoffe und Ruß nicht mehr frei schwebend in der Raumluft vorhanden.

Erstmaßnahmen / Eigenschutz

War ihre Wohnung nicht vom Brand betroffen, sondern nur leicht verraucht und sind keine sichtbar vorhandenen Rußablagerungen festzustellen, können Sie sich dort nach sorgfältiger Durchlüftung wieder aufhalten.
War Ihre Wohnung vom Feuer, Ruß oder starker Verrauchung betroffen, sollten Sie zunächst unbedingt folgende Informationen beachten:

  1. Bleiben Sie mit Ihrer Familie zusammen und lassen Sie Ihre Kinder auf keinen Fall allein.
  2. Wenn Sie oder ein Familienmitglied nach dem Brand ein Unwohlsein verspüren, suchen Sie unbedingt einen Arzt auf.
  3. Betreten Sie die vom Brand betroffenen Räume erst, wenn sie erkaltet und durchlüftet sind. Sprechen Sie, bevor Sie die Wohnung betreten unbedingt mit der Feuerwehr und der Polizei. Veränderungen welche die Ursachen- und Schadensermittlung erschweren dürfen nicht vorgenommen werden.
  4. Ist Ihre Wohnung stark durch den Brand, durch Ruß oder Rauch betroffen, oder fühlen Sie sich dort nicht sicher, sollten Sie sich zunächst eine Unterkunft bei Verwandten oder Freunden suchen. Sollten sich bei der Suche nach einer Unterkunft Probleme ergeben, so wenden Sie sich an uns, wir vermitteln Ihnen Hilfe.
  5. Nehmen Sie außer Wertsachen und wichtigen Dokumenten zunächst nichts aus Ihrer Wohnung mit. Vermeiden Sie die Verschleppung von Ruß.
  6. Unbedingt benötigte Kleidung und Gegenstände sollten Sie vor dem Gebrauch gründlich reinigen. Kriterium für den Reinigungserfolg ist die Entfernung sichtbarer Rußspuren.
  7. Sichern Sie Ihre Wohnung beim Verlassen gegen unbefugten Zutritt. Sprechen Sie mit uns oder der Polizei über erforderliche Maßnahmen.

Schadensmeldung

Benachrichtigen Sie sofort Ihren Vermieter oder Hauseigentümer.
Informieren Sie Ihre Hausrat- und Gebäudeversicherung über den eingetretenen Schaden.

Wenn Sie weitere Fragen haben setzen Sie sich mit der Feuerwehr Halberstadt in Verbindung.
Dort können Sie sich Informationen für Ihr weiteres Vorgehen einholen.
Wir sind für Sie in der Feuer- und Umweltwache Halberstadt, Am Breiten Tor 2 oder unter der Nummer 443072 erreichbar.