Einsätze



2008

Keller standen unter Wasser

Das war ein Schreck am 29.12. vormittags, für die Mieter in den Wohnhäusern Dominikanerstraße 20 und 21. Nach der empfindlichen Kälte von minus sieben bis acht Grad Celsius in der Nacht sprudelte plötzlich kräftig das Wasser in den Kellerräumen. Die Kameraden der Halberstädter Feuerwehr waren nach der Alarmierung umgehend mit entsprechender Technik vor Ort und begannen, das Wasser abzupumpen und die Räume trockenzulegen.

Weiterlesen …

Überörtliche Löschhilfe in Schwanebeck

Im Schwanebecker Schüttewall kam es aus noch ungeklärter Ursache zum Brand in einer Autowerkstatt. Durch die Leitstelle waren die Feuerwehren aus Schwanebeck, Nienhagen, Groß Quenstedt, Wegeleben und Halberstadt alarmiert wurden. Bei Ankunft der ersten Kräfte war starke Rauchentwicklung aus dem Dach festzustellen. Zwei Trupps wurden zum Innenangriff sowie ein Trupp über die Drehleiter zur Aufnahme der Dachhaut eingesetzt. Parallel wurden aus dem Gebäude ein PKW, zwei Motorräder, mehrere Sätze Reifen sowie Computer und Geschäftsunterlagen geborgen. Durch die eingebaute Zwischendecke gestaltete sich die Restablöschung sehr zeitintensiv. Der Dachraum wurde stückweise mit einer Wärmebildkamera überprüft und kleinere Glutnester abgelöscht. Für die 48 Einsatzkräfte war der Einsatz um 00.30 Uhr beendet.

Brandstiftungen im Stadtgebiet

In dieser Nacht ereigneten sich mehrere Brandstiftungen. Um 22.51 Uhr wurde ein PKW-Brand in der R.Diesel Straße gemeldet. Bei Ankunft der Feuerwehr stand der PKW in Vollbrand und wurde mit Schnellangriff und Schaumpistole abgelöscht. Sofort nach Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei um 00.07 Uhr wurde die Wachbereitschaft auf den Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der W.Trautewein Straße gerufen. Dort brannten zwei Altkleidercontainer. Beide Container mussten geöffnet werden um eine Brandbekämpfung durchführen zu können. Nachdem dieser Einsatz abgearbeitet war, erfolgte sofort die nächste Alarmierung in die Schützenstraße. Auch hier brannte ein Altkleidercontainer. Um 01.11 Uhr konnten die Einsatzkräfte einrücken. Die Polizei nahm noch während die Einsätze liefen zwei Tatverdächtige fest.

Bauwagen angezündet

Um 02:37 Uhr wurde die Hauptberufliche Wachbereitschaft zu einem weiteren Brand gerufen. An der Zufahrtstraße zum Lindenberg brannte ein Bauwagen welcher als Aufenthaltsraum für Waldarbeiter diente. Dieser wurde vorher aufgebrochen und verwüstet. Unbekannte drehten eine 5 kg Propangasflasche auf und zündeten diese. Der Brand wurde schnell gelöscht, die Gasflasche konnte geborgen werden.
Nur der sehr schnelle Einsatz der Wachbereitschaft verhinderte einen größeren Schaden.

2 mal brannten Bettmatratzen in der ZAST - am 07.11. und am 09.11.

Am Freitag d. 07.11. kam es kurz nach 22:00 Uhr in der ZAST zu einem Zimmerbrand im Haus A. In einem Unterkunftszimmer brannte eine Bettmatratze. Die Hauptberufliche Wachbereitschaft wurde um 22:12 Uhr alarmiert. Aufgrund der Alarmmeldung erhöhte der Einsatzleiter gleich auf die Alarmstufe 2. Bei Ankunft der Feuerwehr war die Evakuierung des Gebäudeteils bereits eingeleitet. Ein Polizeibeamter hatte mit einem Pulver-Löscher bereits erste Löschmaßnahmen eingeleitet. Die ersten Einsatzkräfte übernahmen die Brandbekämpfung, begleiteten die Evakuierung und leiteten gleichzeitig die Rauchgasevakuierung der betroffenen Bereiche mit Hydrol¨fter ein.
2 Personen wurden dem Rettungsdienst übergeben, jedoch bedurfte es keiner stationären Aufnahme. Die Brandursache ist noch nicht geklärt.
Nur einen Tag später, am Sonntag um 00:45 Uhr, kam es zu einem weiteren Brand. Wie bereits am Freitag, brannte wiederum eine Matratze jedoch in einem anderen Zimmer. Der Einsatzablauf verlief ähnlich wie am Freitag. Jetzt wird von der Polizei in alle Richtungen ermittelt. 

Pkw brannte

Bisher unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zum 26. Oktober in Halberstadt einen in der Puschkinstraße geparkten Pkw Suzuki. Gegen 04.15 Uhr wurde der Pkw im Wendebereich der ehemaligen Gogolstraße brennend aufgefunden. Trotz sofort eingeleiteter Löscharbeiten der Halberstädter Feuerwehr, brannte das Fahrzeug vollständig aus.

Weiterlesen …